When I'm in the club, I'm always on a drug. If you get a hug, guess what drug.
 - jj (Ecstasy)
pinselstrich
pinselstrich2

Bald gibts wieder mehr, versprochen – denk ich

23. Februar 2007

Blognews

Momentan ist mal wieder eine ruhigere Phase im Tagebuch schreiben eingekehrt. Das liegt größtenteils auch daran, weil mich dieser Standarttheme etwas nervt. Jetzt habe ich aber endlich mit den Arbeiten eines eigenen Themes begonnen. Ich kann zwar HTML und CSS ausreichend genug, aber in PHP siehts bei mir grausig aus. Außerdem muss man sich erstmal in diese Blogtechnik einfinden.

Jedenfalls hoffe ich bald mit einem ansprecherenden Theme euch auf meinem Onlinetagebuch begrüßen zu dürfen. Die ersten Themen, worüber ich schreiben möchte, befinden sich auch schon auf meinem Notizzettel.

Also bis die Tage.

Update @ 24.02.07: Inzwischen habe ich überings mit dem Live-Webdesign begonnen. Das erklärt, warum es momentan noch nach Nichts aussieht. Es ist halt noch nichts. Mal sehen, wie mein erster Theme so wird. Vorschläge/Verbesserungen in Kommentarform sind natürlich sehr gerne gesehen.

Update @ 27.02.07: Die Fortschritte sind bisher zwar schleppend, aber es geht voran. Einige Hürden taten sich zumindest schon auf, doch mit der Zeit konnte ich jedes Problem bisher lösen. Aber leider mit nicht gerade wenig Zeit. Jedenfalls bin ich stolz auf die bisher erreichten 20% des geplanten Themes. Ich war mir anfangs unsicher darüber, ob ich nicht aus Frust die Arbeiten am Theme abbrechen würde. Doch ich gebe zu, neben dem Lerneffekt macht es dann sogar doch Spaß.

Update @ 29.03.07: Die Bewerbungen für Fachhochschulen und die Arbeit bremsen mich momentan doch so ziemlich aus. Außerdem wirds inzwischen doch um einiges komplizierter; dennoch konnte ich fast fehlerfrei das Javatool swfIR einbinden. Dadurch werden die Bilder automatisch mit einem hübschen Rahmen versehen. Man mag es vielleicht Größenwahnsinnig nennen, da ich mich inzwischen an Sachen rantraue, die vielleicht jetzt noch wirklich etwas zu hoch für mich sind. Aber mal sehen, momentan sehen zumindest sowohl die Seite wie auch der Quellcode etwas unordentlich aus.

Update @ 19.05.07: Schleppend. Träge. Lahm. Das alles sind Ausdrücke, die nicht den Fortschritt des Live-Webdesigns beschreiben. Okay, okay, ihr habt ja recht, die Ausdrücke beschreiben schon recht gut die Entwicklung des Blogs. Aber noch schlimmer, meine anfängliche große Kreativität ist nicht mehr so dermaßen vorhanden. Erste Ideen habe ich sogar schon verworfen, da ich nicht in der Lage war diese technisch umzusetzen. Zumindest bisher noch nicht. Außerdem merkte ich vor zwei Monaten schon, dass der Internet Explorer meine Seite nicht mag; es kommt zu Anzeigefehlern. Verdammt, so sauber wie ganz am Anfang läuft’s nicht mehr ab, aber dennoch werde ich Unerfahrener im Bereich Webdesign nach und nach und Stückchen für Stückchen erfahrener. Es bleibt also Hoffnung. Vor allem, da das Bloggen selbst immer mehr Spaß macht.

Update @ 06.06.07: Plugins, Kommentare, Versuche die Seite wieder valid zu bekommen und die Suchmaschinenoptimierung (SEO) haben mich in den letzten Wochen am meisten beschäftigt. So habe ich einige bisher allerdings noch nicht wunderbar laufende Kommentarplugins aktiv geschaltet, Tagging etwas angepasst und weitgehend flexible Meta-Daten in den Head gepackt. Die Frontpage habe ich so angepasst, dass sie nun doch nicht einen einzelnen Beitrag präsentiert, sondern momentan drei Beiträge direkt vorstellen soll; sonst ist der Unterschied zur Singleansicht nicht sonderlich groß. Langsam wirds dann auch mal Zeit, die beiden Sidebars ansprechend zu gestalten. Achja, der Internet Explorer mag meine Seite immernoch nicht.

Update @ 05.09.07: Lang, lang nichts neues verkündet. Dabei habe ich insbesondere in den letzten Tagen doch ein wenig am Blog gearbeitet. Zum einen, habe ich nun endlich den Footer so fertig, wie ich ihn eigentlich auch haben wollte, inklusive kleiner Javaspielerei. Die Sidebars, insbesondere die linke Sidebar, habe ich endlich auch ein wenig verschönert. Geplant ist, dass auf der linken Sidebar sich ausschließlich (neben der Suche) Buttons sammeln, die zu besonderen Seiten, Langzeitartikeln oder zu interessanten Projekten, welche ich starte oder ich mich beteilige, verlinken. Die rechte Sidebar ist zwar auch so gefüllt, wie sie es sein sollte, allerdings nicht sonderlich ansehnlich. Mal sehen, was ich mir da noch einfallen lasse. Intern habe ich den Theme mal auf Version 0.8 getauft; manches muss also noch getan werden, ehe er irgendwann mal alle Funktionen hat, die bisher für den Theme geplant waren. Achja, der IE mag mich immer weniger.

Update @ 06.09.07: Ein entscheidenes Ergeignis geschah am heutigen späten Abend. Mod_Rewrite wurde auf meinem Webserver vom Hoster aktiviert. Das Modul wird unter anderem dazu benötigt, um diese hübschen und überaus praktischen sprechenende Namen Permalinks zu ermöglichen. Die mag wiederum Google sehr gerne und das könnte den PageRank leicht beeinflussen. Außerdem ist es auch praktisch, um in Statistiktools direkt zu sehen, welcher Artikel am meisten besucht wurde; id’s in der URL (so wie es zuvor war) sagen da erstmal nicht viel aus. Zu guter letzt denke ich, dass der Leser/Blogbesucher es auch angenehmer finden wird. Zumindest ein kleines bisschen.

Update @ 21.10.07: Texte bleiben zwar momentan so ziemlich aus, was aber anhand der einstelligen Leserzahlen (ja, ich zähle mich selbst schon dazu) nicht sonderlich tragisch sein sollte. Dafür habe ich nun einen sehr sehr lukrativen und vor allem passenden Header in den Blog integrieren können. Verdanken habe ich diesen nicht mir selbst, sondern viel eher dem incarnateddevotion, der sich am vergangenen Abend mit mir mehr oder weniger spontan hinsetzte und schließlich diesen Header hervorzauberte. An dieser Stelle nochmals vielen Dank für deine Arbeit und Geduld mit mir. Vielleicht finde ich jetzt auch endlich wieder die Motivation und vor allem aber auch Zeit für neue Texte.

Update @ 06.02.08: Ungewöhnlich langes Live-Webdesign, wenn ich mir hier mal ansehe, wie lange das schon geht. Naja, ganz so wirklich ist’s ja keins. Aber auch egal jetzt. Heute habe ich mal die Kategorien und Tags komplett neu angepasst. Sämtliche Artikel bin ich durchgegangen und habe sie auf die veränderte Sortierung angepasst. Dabei fiel mir auf, dass es mir ein oder zwei Mal sogar in den Fingern zuckte, den jeweiligen Artikel zu löschen. Grundsätzlich habe ich seit längerem den Gedanken, ob ich diesen Blog nicht noch intensiver überarbeite und ihn vom Alles-Möglichen-Blog in einen Blog zu zwei oder drei bestimmten Schwerpunkt-Themen forme. An sich interessanter, oder? Aber auch so ist die Artikelzahl hier ja mehr so gering. Wäre sie dann noch geringer? Naja, erstmal weiter machen wie gehabt.

Update @ 08.02.08: Gerade mit den neuen Kategorien/Tags erstmal die Index-Seite aufgepeppt. Kommt nun kräftiger und ich hoffe somit interessanter rüber. Außerdem noch an ein paar Feinheiten, wie z.B. an dem Optischen der Kommentarformulare, gedreht.

Update @ 07.03.08: Aufgrund eines Umzuges ist hier inhaltlich in den letzten drei Wochen eher weniger gelaufen. Dennoch habe ich kurz vor und ein klein wenig während des Umzuges, aber vor allem heute ein wenig an der Technik rumgeschraubt. Zu allererst befürchte ich, dass mein Design so noch nicht ganz unproblematisch mit dem in wenigen Tagen kommenden Wordpress 2.5 laufen wird. Daher in diesem Bereich minimale Veränderungen. Außerdem habe ich meine Feeds umgesattelt auf auf den Service von FeedBurner, was mir eine bessere statistische Auswertung und angeblich ein wenig Trafficersparnis bringt. Und nun zur wesentlichsten Veränderung: Es gibt Werbung. Ich hoffe, dass die meisten jetzt verwundert mit einem “Wo?” aufschreien, weil dann ist es mir gelungen, die Werbung nicht so aufmerksamgeifernd zu platzieren. Ohnehin sehe ich von lästiger Bild oder Bannerwerbung ab (ausser ich sollte wirklich mal ein Produkt absolut empfehlen können). Warum es hier nun Werbung gibt? Sicher nicht, um damit ein Vermögen zu verdienen, sondern viel eher, aufgrund der für Blogger immer mehr drohenden Abmahnungen wenigstens ein kleines Polster bieten zu können. Falls ich auch einmal betroffen sein sollte, man weiß ja nie, was so kommt.

Update @ 16.03.08: Inzwischen kam mir die Erkenntnis, dass der Blog hier wie eine typische Web2.0-Seite funktioniert. Er wird nie fertig und bleibt immer beta. Aber weil’s so schön ist, lass ich erstmal noch das Live-Webdesign-Logo in der Sidebar prangern. Im übrigen habe ich heute mal die Blogroll aktualisiert. Es dürfen sich alle freuen: Niemand wurde gelöscht, aber einige neue kamen hinzu. Hurra!

Update @ 26.02.09: Tjoa, hier ist ne lange Pause drin. Das liegt daran, dass angedacht war, nochmal komplett von vorne zu beginnen. Design, Inhalt und sogar Domain, alles sollte neu. Bis auf die Domain wird das aber nicht wirklich zutreffen. Der Wechsel der Domain zieht sich allerdings noch etwas, da ich mich echt noch nicht für nen neuen treffenden Namen entscheiden konnte. Am Design wurde aber schon sichtbar gearbeitet (deswegen auch nun V0.9), so sollte es nun doch heller wirken als zuvor. Die Hintergrundgrafik stammt in ihrer ursprünglichen Form von lostandtaken, thank you! Neben Ergänzungen an den Sidebars habe ich auch die “Außerdem noch…”-Funktion mit php nun so wie gedacht ins Rennen bekommen. Außerdem gibts die vergrößerte Single-Ansicht eines Beitrags nicht mehr bzw. sie ist jetzt ins selbe Design wie dem des Startseitendesigns übergegangen. Ihr wisst schon, sinnvollere Ergonomie und so. Mit den Veränderungen habe ich mir auch wieder ne neue spannende Sorge kreiert: Aufgrund von Header und Background wiegt die Seite nun 700kb mehr und liegt somit bei ca. einem MB. Auch ne Art den Traffic hochzuschrauben. Und was den Inhalt angeht, ihr habt per Umfrage entschieden und wollt mehr verrücktes unwichtigeres semitrashiges, ach, halt einfach mehr Beiträge, egal wie kurz. Mal sehen.

Update @ 13.03.09: Neuer grüner Pinselstrich rechts. Bin mit der optischen Umsetzung zwar noch nicht 100% einverstanden, aber so erfüllts schonmal seinen Zweck, nämlich die letzten Aktivitäten (z.B. jüngste Kommentare) hervorzuheben. Nebenbei habe ich auch mal wieder die Darstellung der Kommentare etwas angepasst sowie die Link-Farbe in Beiträgen zu einem leicht violetten Hintergrund abgeändert, also ne Art schwache Version der Überschriften. Im Zusammenspiel hellen alle drei den Blog nicht gerade unwesentlich auf, recht sinnvoll meine ich. Ganz neu ist auch die rechts oben zu findende Einbindung des zuletzt am meist gehörten Albums via (inoffiziellem) Last.fm-Plugin. Auch wieder da, nur diesmal direkt unterm Header, Zitate aus Musik & Film, superstark!

Hin und wieder tut sich hier und da noch etwas, logge momentan aber nicht mit.

2 Reaktionen »
Anzeige:

2 Trackbacks zu “Bald gibts wieder mehr, versprochen – denk ich”
2 Kommentare zu “Bald gibts wieder mehr, versprochen – denk ich”
Einen Kommentar schreiben