I'm not alone cause the TV's on yeah.
 - Jimmy Eat World (Bleed American)
pinselstrich
pinselstrich2

Bloggen? Wozu? Nun ist es vorbei – endgültig!

1. April 2007

Blognews Myself Webkram

Okay, irgendwann ist es für jeden einmal genug. Dieses ganze hin und her im Live-Webdesign, nichts will einfach so werden, wie es soll.Aus! Dann auch noch das zwanghafte Schreiben von Beiträgen, um danach eine gewisse Genugtuung zu spüren, die sich allerdings spätestens dann wieder trübt, wenn kritische Kommentare darauf folgen. Außerdem diese Einschränkungen im ganzen Tun. Welcher Blogger kennt’s nicht? Abends ist man unterwegs, erlebt was ganz besonderes und hämmert im Kopf schonmal auf der Tastur herum, denkt sich Phrasen aus und bekommt dabei ein ganz angenehmes nahezu wahnsinniges Lächeln im Gesicht, bemerkt jedoch nicht, wie man sein rechtes Hosenbein mit dem halben Bier der halben Cola getauft hat? Bloggen schränkt einfach im gesamten Tun ein! Das steht fest! Daher setze ich nun den Beginn von Web 3.0 an und verkünde hiermit, den Rückzug aus dem Schlachtfeld Internet.

Okay, okay… ihr habt mich erwischt und sonderlich gut war’s auch nicht. Aber hey, der Sinn dieses Beitrages war ohnehin nur, auf Jeriko’s Sammlung zu verlinken.

Kurz vorm Mai gibts dann überings ne Web 2.0 Webseite, bei der jeder seine Tour mit Bollerwagen eintragen kann und man so schon vorher bescheid weiß, wann man wen wo trifft.

1 Reaktion »
Anzeige:

1 Trackback zu “Bloggen? Wozu? Nun ist es vorbei – endgültig!”
1 Kommentar zu “Bloggen? Wozu? Nun ist es vorbei – endgültig!”
  1. Gravatar of Robert
    Robert
    04.04.2007 17:30

    Hehe… anstatt kritische Kommentare wohl eher gar keine Kommentare. Ich hab aber alles gelesen! ;-)

    Da du allerdings am 1. April das geschrieben hast bin ich mir jetzt nicht ganz sicher, ob du es ernst meinst oder nicht…